Herzlich Willkommen

Schön, dass du zu logschwer.de gefunden hast!

Wir verwenden hier das internettypische ‚Du‘. Trotzdem das Schwerinlogbuch großen Wert auf gute Umgangsformen und Etikette legt, liest sich eine Doppelformulierung Sie/Du in einem Fließtext einfach recht unangenehm.

Du bist neu auf der Seite? Du verstehst nur Bahnhof? Dann bist du hier genau richtig.

Was ist logschwer.de?

Bei Logschwer.de handelt es sich um ein Blog, ein Logbuch, eine Chronik, ein Internettagebuch, wenn du so willst. Das besondere an Logschwer ist aber, dass nicht nur der Autor mit Empfehlungen und Beiträgen, sondern auch Niklot, Bertha und der See zu Wort kommen.

Das heißt, logschwer.de besteht aus zwei groben Bereichen. Einem inhaltlichen (hier erzählen die Protagonisten) und einem magazinartigem (hier gibt es Empfehlungen aus dem Stadtleben).

Wer sind Bertha, Niklot und der See?

Die Blumenfrau Bertha Klingberg und der Slawenfürst Niklot sind wichtige Figuren aus der Schweriner Geschichte. Der Schweriner See – hier nur ‚Der See‘ genannt – ist das drittgrößte innerdeutsche Binnengewässer. Wenn du mehr über die drei erfahren willst, klicke hier.

Und was soll das hier?

logschwer.de möchte eine Plattform für Schwerin sein und werden. Aber eine Plattform, die auch Geschichten zu erzählen hat. Die Geschichte der Stadt, die Geschichte der Menschen und eben auch die Geschichte der drei Hauptfiguren.

Und seit wann gibt es dieses Schwerinlogbuch?

Logschwer startete am 08. März 2019 – ist also noch ein Internetküken.

Aber was habe ich davon?

Der Vorteil für dich ist: Du kannst von Anfang an dabei sein und die Geschichte mitverfolgen, vielleicht sogar deinen Teil dazu beitragen, Kommentare schreiben und so Einfluss auf das Geschehen nehmen.

Darüber hinaus gibt es die Empfehlungsbeiträge, die sich mit Kultur, Theater, Musik und dem Schweriner Leben im Allgemeinen beschäftigen und regionale News von Schwerin-Lokal.de ganz unten rechts unter den neuesten Beiträgen. So kriegst du also auch ganz konkrete Informationen und Tipps.

Und wie gehe ich nun konkret vor, wenn ich auf logschwer.de surfe?

Es gibt drei Möglichkeiten:

1. Individuell

Du startest deine eigene Tour, gehst zurück auf die Startseite und klickst dich von Bild zu Bild, also von Beitrag zu Beitrag.

Wenn du auf einer Beitragsseite bist, dann kannst du am Ende der Seite – also wenn du nach unten gescrollt hast – einen Kommentar schreiben (dafür brauchen wir deine Emailadresse und einen Namen, das kann auch ein erfundener sein. Deine Emailadresse erscheint nicht öffentlich).

Wenn du nun einen weiteren Artikel lesen möchtest, kannst du einen der bebilderten Aritkel noch weiter unten anklicken, um deine individuelle Reise auf logschwer.de fortzusetzen.

Wir empfehlen dir aber in jedem Fall die Zusammenfassung der bisherigen Beiträge von ‚Niklot, Bertha, der See und ich‘ zu lesen. Keine Angst, die hast du in zwei Minuten durch. Die Zusammenfassung erleichtert das Verständnis für die Bertha-, Niklot- und Seeartikel.

2. Von Anfang an

Wenn du das Blog eher wie einen Brief- oder Dialogroman lesen möchtest – so ist er nämlich grob strukturell aufgebaut – dann startest du am besten von Anfang an und mit einem Kaffee, einem Bier oder einem Wein und einer Stunde Zeit.

Der erste Beitrag von ‚Niklot, Bertha, der See und ich‘ heißt ‚Der See‘ und du erreichst ihn über diesen Link.

Wenn du den Artikel zu Ende gelesen hast und weiterlesen möchtest, klickst du auf den Pfeil nach rechts unter der langen schwarzen Linie direkt unter dem Kommentar- und Bewertungsbereich. So gelangst du zum nächsten Beitrag, der entsprechend ein paar Tage später erschienen ist. Aritkel in der Kategorie ‚Empfehlung‘ (die Kategorie erscheint immer in Rot direkt neben dem Erscheinungsdatum des Beitrags) kannst du überspringen. Sie sind für die Geschichte von ‚Niklot, Bertha, der See und ich‘ nicht von weiterer Bedeutung.

3. Inhaltlich individuell

Wenn du auf der Startseite bist, kannst du unter den Beiträgen links auf die Kategorie ‚Story‘ klicken. Nun erscheinen lediglich die Artikel, in denen sich Niklot, Bertha oder der See zu Wort melden.

So kannst du inhaltlich das lesen, was dich interessiert und anspricht, ohne von Empfehlungsschreiben aus der Geschichte gerissen zu werden.

Auch hier empfehlen wir dir aber die Zusammenfassung der bisherigen Beiträge von ‚Niklot, Bertha, der See und ich‘ zu lesen.

Los geht’s

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen, Entdecken, Kommentieren und Stöbern auf logschwer.de, dem Schwerinlogbuch.